Tai Chi Quan gehört zum Weltkulturerbe

Dirk Ortlinghaus

Seit Dezember 2020 gehört Tai Chi Quan zum immatriellen Weltkulturerbe. Diese Nachricht ist in den turbulenten Zeiten des letzten Jahres etwas untergegangen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen. Besonders spannend finde ich, dass in China inzwischen Tai Chi auch in den Unterrichtsinhalten in Schulen integriert wurde.

Taijiquan (China)

Taijiquan, auch Schattenboxen oder Tai Chi genannt, ist ursprünglich eine Kampfkunst. Das System umfasst entspannte, kreisförmige Bewegungen und die Regulierung des Atems. Beeinflusst von daoistischen und konfuzianischen Theorien der traditionellen chinesischen Medizin, hat sich das Element in mehrere Stile entwickelt. Taijiquan baut auf dem Yin- und Yang-Zyklus und dem kulturellen Verständnis der Einheit von Himmel und Mensch auf.

https://www.unesco.de/kultur-und-natur/immaterielles-kulturerbe/immaterielles-kulturerbe-weltweit/ausschuss-2020

Wer diese Übungen kennen lernen möchte, kann sich gerne auch mal für eine Probestunde bei mir anmelden. Die Übersicht der Kurse findet sich hier.

Der offizielle Filme zu Tai Chi Quan findet sich gleich hier. Schöne Erklärungen und einfach schöne Bilder, die Lust auf Tai Chi machen.

 

 

Neuer Kommentar

Was ist der vierte Buchstabe des Wortes hsskg ?